Skip to content

eBay hat den Schuss nicht gehört?

Moinsen!

Da hat sich einer meiner potentiellen Käufer nach meiner Adresse/Telefonnummer erkundigt, weil er sich vor dem Kauf von der Qualität meiner Ware überzeugen wollte. Da ich nun mal keine Katze im Sack verkaufen möchte, hat er sie auch bekommen. Postwendend hatte ich einen Anschiss von eBay mit der Drohung im Postfach, mir Verkaufsprovision zu berechnen, auch wenn der Artikel nicht verkauft werden würde. Ggfls. sogar Sperrung meines Verkäuferaccounts. Immerhin hätte ich ja dem Käufer durch Mitteilung meiner Telefonnummer und dem Besichtigungsort die Möglichkeit gegeben, an eBay vorbei zu kaufen.

Geht's noch, liebe eBayoten? Soll ich eurer Meinung nach potentielle Käufer mit einem "Vorher anschauen geht zwar theoretisch, praktisch darf ich aber nicht verraten wo und wie ein telefonischer Besichtigungstermin vereinbart werden könne, weil eBay mir das unter Androhung von Strafe verbietet" vor den Kopf stoßen?

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Formular-Optionen