Skip to content

eBay hat den Schuss nicht gehört?

Moinsen!

Da hat sich einer meiner potentiellen Käufer nach meiner Adresse/Telefonnummer erkundigt, weil er sich vor dem Kauf von der Qualität meiner Ware überzeugen wollte. Da ich nun mal keine Katze im Sack verkaufen möchte, hat er sie auch bekommen. Postwendend hatte ich einen Anschiss von eBay mit der Drohung im Postfach, mir Verkaufsprovision zu berechnen, auch wenn der Artikel nicht verkauft werden würde. Ggfls. sogar Sperrung meines Verkäuferaccounts. Immerhin hätte ich ja dem Käufer durch Mitteilung meiner Telefonnummer und dem Besichtigungsort die Möglichkeit gegeben, an eBay vorbei zu kaufen.

Geht's noch, liebe eBayoten? Soll ich eurer Meinung nach potentielle Käufer mit einem "Vorher anschauen geht zwar theoretisch, praktisch darf ich aber nicht verraten wo und wie ein telefonischer Besichtigungstermin vereinbart werden könne, weil eBay mir das unter Androhung von Strafe verbietet" vor den Kopf stoßen?

Was macht DHL eigentlich neuerdings für einen Unfug?

Gerade zum zweiten Mal neuerdings in der DHL-Sendungsverfolgung gelesen:

Status am Di, 07.05.2019 16:17 Uhr:
Die Sendung wurde an DHL übergeben und wird für den Weitertransport in die Region des Empfängers vorbereitet.

Um 16:17 Uhr genau was gemacht, bitte: Vom Absender an DHL übergeben? Falls ja, sollte es ja eine Selbstverständlichkeit sein, daß DHL dann einen Weiterversand vorbereitet. Idealerweise in die Region des Empfängers und nicht irgendwo anders hin. Falls nicht vom Absender an DHL, dann von wem sonst? Inhaltsloser geht's nimmer, DHL?

Nachtrag vom 8.5. Dort lese ich nun sowas wie

Mi, 08.05.2019 13:30 --
Die Auslandssendung wurde an DHL übergeben und wird für den Weitertransport in das Zielland vorbereitet.
Di, 07.05.2019 14:40 --
Die Sendung wurde abgeholt.

Bitte wie? Wem wurde denn die Sendung bei der Abholung am Dienstag um 14:40 Uhr übergeben? Etwa nicht DHL?

Bilder Hochladen gesucht

Regelmäßig stoße ich auf Anfragen nach Diensten, auf die man Bilder hochladen kann.

Ebenso regelmäßig wird dabei über Unzulänglichkeiten der einschlägigen Anbieter (Flickr, OneDrive, …) gemeckert. Da frage ich mich nun, warum diese Frager/Kritiker nicht ganz einfach die Bilder auf ihren eigenen Webspace hochladen? Kostet nicht die Welt. Geht trivial, solange man nicht einen Hoster hat, der dazu nicht FTP anbietet. Alles liegt unter eigener Kontrolle. Besser und trivialer geht's doch wohl nicht. Wozu also die dummen™ Fragen?